Image
Via Julia Classic 2019

Via Julia Classic 2019 - Um den Ammersee

Beschreibung

Das Jahr 2019 war kein gutes Jahr für die Via Julia Classic. Zum normalen Starttermin im Juni erschwerten zu viele Baustellen auf der Strecke die Planung derart, sodass sie auf September verschoben werden musste. Dann allerdings stellt sich heraus, dass dies kein guter Monat war. Das Oktoberfest war scheinbar eine zu starke Konkurrenz und somit gab es zwar sehr viel Interessenten aber viel zu wenige Anmeldungen.

Um die bereits gemeldeten Teilnehmer aber nicht zu sehr zu enttäuschen, wurde eine Ausfahrt ohne großes Rahmenprogramm organisiert. Die Motorworld war so großzügig und hatte Freikarten für die Via Julia Classic zugesagt und hielt diese Zusage auch für die ersatzweise Ausfahrt aufrecht. An der Stelle nochmal vielen Dank dafür!

Am Tag der Ausfahrt hatten wir herrliches Wetter. Es war nicht zu heiß und noch nicht zu kühl. Die Organisation der Oldtimertage brauchten unsere Planung etwas durcheinander, weil ein paar Teilnehmer bereits auf das Gelände gelotst wurden. Schließlich haben wir uns aber alle vor der herrlichen Barockkirche wieder gefunden und erkundeten  die Ausstellung.

Um Mittag ging es dann zur Ausfahrt. Nach Verlassen des Geländes sammelten wir uns kurz nach Fürstenfeldbruck. Bei Ortsdurchfahrten im Konvoi bleiben die letzten Autos meist an roten Ampeln hängen. Leider haben wir dabei Mercedes verloren, oder der Fahrer war von der Ausstellung noch so fasziniert, dass er blieb.
Als alle zusammen waren, ging es über Schöngeising und Inning nach Herrsching. Somit haben wir die Via Julia in Schöngeising zumindest gekreuzt. Beim Anstieg am Berg Schmidschneiderstraße hörte ich im Führungsfahrzeug hinter mir ein verdächtiges Reifenquietschen und war plötzlich ganz alleine. Das 'roch' nach Problemen! Kurz darauf kam nicht die bisher hinter mir befindliche Celica den Berg hoch, sondern der Alfa und der Fahrer teilte mir mit, dass die Celica einen Getriebeschaden hatte und die Räder blockierten. Daher also das Quietschen.

Kurz darauf steuerten wir schon auf Andechs zu. Am tag zuvor war hier alles noch übersichtlich und garnicht überlaufen, aber heute alles voll! Mit Mühe konnten wir auf der Terrasse des Bräustüberl einen Tisch für alle ergattern und uns der Reihe nach um Schweinshaxen, Bier und sonstige Kulinarien anstellen.
Hier verabschiedeten sich dann weitere Teilnehmer und der Rest fuhr über Fischen nach Diessen, um im Garten der Schatzbergalm um mit Kaffee und Kuchen.

Programm

Termin 21.09.2019

  • bis 11:00 Eintreffen am Parkplatz vor dem Kloster Fürstenfeld
  • Besuch der Oldtimertage
  • ab 13:00 Abfahrt zur Ausfahrt
  • 14:00 Mittagessen im Bräustüberl Andechs
  • 15:30 Weterfahrt über Fischen nach Diessen
  • 16:00 Kaffeepause in der Schatzbergalm, Diessen
  • 17:15 Ende am Aussichtspunkt in Diessen

 

Sponsoren
Alle Überschüsse aus der Ausfahrt gehen an das Projekt Via Julia. Danke an alle Sponsoren der Via Julia Classic!